entspannen

Yogareisen – Entspannt im Urlaub

Planst du dieses Jahr deinem Körper und deiner Seele etwas Gutes zu tun? Dem Alltag zu entfliehen und dir endlich mal wieder Zeit fĂŒr dich selbst zu nehmen? Dann ist eine Yoga Reise genau das Richtige fĂŒr dich!
Yogareisen - Frau im Lotussitz am Manly Beach Australien

Mentale Entspannung, gesundes Essen, Meditationen und viel Yoga stehen auf deinem Tagesplan. Eine Yoga Reise bringt dich nicht nur körperlich in Form sondern kann auch dein Leben danach positiv beeinflussen. 

Wie sieht so eine Yoga Reise aus?

Die beliebtesten Reiseziele fĂŒr Yogareisen sind Indien und Sri Lanka. Allgemein eignet sich aber jeder ruhige Ort, der von Natur umgeben ist. Yogareisen werden auf der ganzen Welt angeboten. Nachhaltige Reiseveranstalter fĂŒr Yogareisen findest du beispielsweise bei Forum Anders Reisen.

Da auf einer Yogareise mentale und körperliche Entspannung im Fokus stehen kommst du normalerweise in ein sehr entspanntes Umfeld. Vegetarisches Essen, Klangschalen Musik und RĂ€ucherstĂ€bchen sind typische Attribute einer Yogareise. 

Die Reise beginnt oft mit einem Flug. Vor Abreise bekommt man einen Plan, der die AktivitÀten der nÀchsten Wochen aufweist.

Am ersten Tag wird dir Zeit gegeben, dich von den Anstrengungen der Reise zu erholen. Danach wirst du andere Kursmitglieder und deine Yoga Lehrer*innen kennenlernen und gemeinsam wird das Tagesprogramm der nÀchsten Wochen besprochen.

Das Tagesprogramm ist vielfĂ€ltig und eine balancierte Mischung aus mentaler und körperlicher Entspannung und kann wie folgt aussehen: 

05.20 – 05.50 Uhr GefĂŒhrte Meditation bei Sonnenaufgang
06.00 – 07.50 UhrYoga: Asana, Pranayama, Mantra und Meditation
08.00 – 08:30 UhrTĂ€glich wechselnde Zeremonien mit Fokus auf die vier Elemente
09.00 – 10.00 UhrVegetarisches und ausgewogenes FrĂŒhstĂŒck mit frischem KrĂ€utertee
10.00 – 12.30 UhrFreizeit*
12.30 – 13.30 UhrMittagessen
13.30 – 15.00 UhrFreizeit*
15.00 – 17.00 UhrYoga Flow
18.00 -19.00 UhrVegetarisches und ausgewogenes Abendessen
19.00 – 20.00 UhrYin Yoga und Klangschalen Konzert
Yogareisen Tagesprogramm

*WĂ€hrend der Freizeit kann man vom Yogazentrum aus Stadttouren, Massagen und diverse Behandlungen organisieren. 

Yogareisen -  Frau im Lotussitz mit Klangschale
Klangschalen-Meditation beim Yogareisen

Allen sechs Tagen folgt ein Tag ohne Programm, der den Yogis die Möglichkeit gibt sich die Umgebung genauer anzusehen. Touren können in der Stadt oder direkt von der Unterkunft aus organisiert werden. SĂŒdasien hat neben seiner ĂŒppigen Natur und KulturdenkmĂ€lern viele tolle FreizeitaktivitĂ€ten zu bieten.

Oft ist es preiswerter, Touren mit einer Gruppe zu machen. Besprich dich mit deinen Kurskolleg*innen und organisiert etwas zusammen wenn ihr die gleichen Reise-Vorstellungen habt. 

Klingt nach einem harten Programm? 

Das Programm ist auf deine Kompetenz zugeschnitten und sollte dich körperlich nicht ĂŒberfordern. Schon am ersten Morgen merkt man, wie gut es tut den Sonnenaufgang zu beobachten und mit einer Meditation in den Tag zu starten.

Das morgendliche Yoga und die anschließenden Zeremonien leiten den Tag auf eine besonders friedliche Weise ein. 

Das FrĂŒhstĂŒck wird oft in Form eines Buffets serviert. Viel Tee und FrĂŒchte aber auch Porridge oder Omelettes stehen dir hier oft zur VerfĂŒgung. Meist wird leicht verdauliches Essen serviert um eine gute Basis fĂŒr einen Tag voller Yoga zu schaffen.

Yogareisen - Tropische FrĂŒchte
Gesundes FrĂŒhstĂŒck beim Yogareisen

In der Freizeit gibt es die Möglichkeit Massagen und kosmetische Behandlungen zu buchen. Eine Massage am Anfang des Aufenthaltes kann helfen, die Anstrengungen der Reise abzulegen. 

Des weiteren kann man spazieren gehen und die Umgebung rund um das Yogazentrum erforschen. Oft sind die Zentren inmitten von Natur gelegen und man hat die Möglichkeit durchzuatmen, zu wandern oder schwimmen zu gehen.

Insbesondere wenn du in ein anderes Land reist, ist es sehr lohnenswert neben dem Yoga auch in die Kultur der Menschen einzutauchen.

Das Abendessen ist, wie FrĂŒhstĂŒck und Mittagessen, meist leicht verdaulich und der Fokus liegt auf einer gesunden und vegetarischen ErnĂ€hrung.

Vor dem Schlafengehen helfen Yin Yoga und Meditationen dabei sich vollkommen zu entspannen und den Tag friedlich ausklingen zu lassen. Oft gibt es noch anschließende Lagerfeuer und Musik beziehungsweise Interaktion mit anderen Yogis. 

Abreise und das Leben danach 

Die Abreise fÀllt meist ein wenig schwer, da man sich schnell an die Routine und das Leben im Yogazentrum gewöhnt. Das tolle ist, dass man sich die neuen, guten Gewohnheiten mit nach Hause mitnehmen beziehungsweise alte, schlechte Gewohnheiten wÀhrend das Aufenthaltes ablegen kann.

Das gesunde Essen, tĂ€gliches Yoga und Meditationen lassen sich auch zu Hause weiterhin fortsetzen. So hat man die Chance sein Leben nach der Yogareise positiver und gesĂŒnder zu gestalten.

Vor- und Nachteile einer Yoga Reise 

Hat dir der Artikel gefallen und willst du sofort eine Yoga Reise buchen? Lies dir vorher nochmals die Vor- und Nachteile von dieser Reiseart durch, um dir ein eigenes Bild davon machen zu können.

Vorteile einer Yoga Reise

  • Viel Yoga! 🙂 
  • Du lebst einen gesunden Lebensstil. 
  • Du lernst vegetarische Gerichte kennen.
  • Du bist die ganze Reise ĂŒber körperlich aktiv.
  • Du verbringst Zeit mit dir selbst und in der Meditation. 
  • Du lernst neue Menschen kennen, die Ă€hnliche Interessen haben wie du. 
  • In der Freizeit hast du die Möglichkeit dir die Umgebung anzusehen.
  • Du verbringst deine Zeit fernab von sozialen Medien. 
  • Du entspannst deinen Körper und baust inneren Druck ab. 
  • Du musst dir keine Sorgen um deinen Tagesablauf machen. 
  • Langeweile ist hier ein Fremdwort. 
  • Yoga Reisen finden meist in der Natur statt. 
  • Positive Gewohnheiten kannst du auch nach dem Urlaub beibehalten. 

Nachteile einer Yoga Reise

  • Du hast ein volles Tagesprogramm.
  • Deine Freizeit ist beschrĂ€nkt. 
  • Du hast meist nur einen freien Tag in der Woche.
  • Solltest du vegetarisches Essen nicht mögen hast du wenige andere Optionen.
  • Auch wenn du dich mit den anderen Kursteilnehmern nicht verstehen solltest, wirst du sie jeden Tag und den ganzen Tag ĂŒber sehen. 
  • Dein Handy sollte wĂ€hrend Meditationen, Zeremonien und Yoga im Zimmer bleiben- somit bist du schwer erreichbar. 

Du siehst, es gibt viele Vorteile und auch ein paar Aspekte, die dich stören könnten. Halte dir aber vor Augen, dass es fĂŒr die meisten Probleme eine Lösung gibt und einige Nachteile nicht so schwer gewichtet werden sollten.

Wichtig ist, dass dir Yoga Spaß macht. Damit hast du schon die halbe Miete. 

Yogareisen -  Frau in Yogastellung im Sonnenuntergang in Spanien
Yogareisen bei Sonnenuntergang

Wer eignet sich fĂŒr eine Yoga Reise?

Selbst wenn du noch nie Yoga gemacht hast, könnte eine Yoga Reise genau das Richtige fĂŒr dich sein. Die Kurse werden in AnfĂ€nger-, Fortgeschrittene- und Expertenlevel geteilt um fĂŒr jeden Yogi das passende Niveau zu bieten. 

Diese Art zu reisen ist optimal fĂŒr Alleinreisende, Freunde oder Yoga-interessierte Paare. Du kannst dich darauf einstellen, dass du bei allen Yoga Anbietern einen strukturierten Tagesplan hast. Das gefĂ€llt nicht jedem – vor allem auf Reisen.

Deine Essenszeiten und die Freizeit sind vorgegeben und Yoga Sessions, die du verpasst mĂŒssen trotzdem bezahlt werden. Was die einen als unnötige Verpflichtung sehen kann fĂŒr andere eine große Erleichterung darstellen, da vor Ort bereits alles organisiert ist.

Gehe vor deiner Buchung in dich und ĂŒberlege fĂŒr dich selbst, ob dir diese Art zu reisen liegt.  

Solltest du dich fĂŒr eine Yoga Reise entscheiden, sieh es als Möglichkeit einen neuen Lebensstil zu erlernen, neue Freunde zu gewinnen und dir gute Gewohnheiten anzueignen.

Des weiteren hast du die Chance schlechte Angewohnheiten, wie das Rauchen, ĂŒbermĂ€ĂŸigen Kaffee- und Fleischkonsum oder wenig Bewegung wĂ€hrend deiner Yoga Reise abzulegen. 

Wenn du deine Yoga Reise mit dieser Einstellung antrittst kannst du dich auf eine wunderbare und vielleicht sogar lebensverĂ€ndernde Erfahrung freuen. 

Wusstest du, dass..?

  • Yogis frĂŒher glaubten, wir hĂ€tten nur eine limitierte Anzahl an AtemzĂŒgen im Leben?
  • das erste Buch der Welt, 1500 Jahre vor Christus, ein Yoga Buch war?
  • es in Indien Meisterschaften fĂŒr Yoga gibt?
  • dein Immunsystem durch tĂ€gliches Yoga stĂ€rker wird?
  • das Bewegungs-Yoga als Ausgleich fĂŒr Yogis nach stundenlanger sitzender Meditation eingefĂŒhrt wurde? 
weitere Reiseformen

Diese Reiseformen könnten dich auch interessieren